MR Dr. med. Rainer Wander
Facharzt für Allgemeinmedizin

Naturheilverfahren - Homöopathie - Chirotherapie - Spezielle Schmerztherapie

QUELLGASBEHANDLUNG

Quellgasbehandlung

Durch eine subkutane Injektion von reinem CO2 (Quellgas) kommt es zu einer reflektorischen Gefäßweitstellung mit der damit verbundenen erheblich verbesserten Durchblutung der zum Segment gehörenden Anteile. Die Wirkung auf die Blutgefäße ist bei der Behandlung der Migräne und bei Zervikalsyndromen und nach Schleudertraumen zu nutzen.

Die Behandlung hat keinerlei Nebenwirkungen, da das Gas ein körpereigenes Produkt darstellt Die Behandlung sollte täglich als Serie erfolgen, möglichst ohne Unterbrechung 10mal nacheinander.